Liste der Präsidentinnen des SI Club Haan

1981 - 1983

Hilde Pade/Gründungspräsidentin

1983 - 1985

Dr. Renate Tewaag

1985 - 1987

Sonja Städtler

1987 - 1989

Dr. Alrun Brandhorst

1989 - 1991

Marlies Riege

1991 - 1993

Elsbeth Städtler

1993 - 1995

Uta Kuhlo

1995 - 1997

Rosemarie Marschner

1997 - 1999

Anne Fuchs

1999 - 2001

Hedi Hinnenberg

2001 - 2003

Mo Prudent

2003 - 2005

Petra Brückner

2005 - 2007

Bettina Bennemann

2007 - 2009

Dr. Renate Tewaag

2009 - 2011

Ilka Riege

2011 - 2013

Anne Backhaus

2013 - 2015

Dr. Maya von Czerniewicz

2015 - 2017

Monika Neumann

Historie

Der 39. Club von Soroptimist Deutschland wurde am 26. September 1981 gegründet.

Der Club hat derzeit 36 Mitglieder (Stand Dezember 2015).

 

„Die Anfänge“

von Sonja Städtler

Unsere Clubpatin Elsbeth Städtler – damals noch Club Solingen, hat am 20.08.1979 zu einem „Allgemeinen Gespräch“ eingeladen. Dabei waren noch die Mitglieder im Solinger SI-Club Maria Gaertig, Hildegard Pade und Sonja Städtler.

Als Gäste konnten Christl Epstein, Frau Lehr, Linda Langeheine, Erika Schkommodau undHildegard Woerner begrüßt werden. Im September kamen Inge vom Hau (Club Solingen), Brigitte Hellgoth und Marianne Smidt vom damaligen Möbelhaus Smidt (heute Ostermann) noch dazu. Frau Hellgoth zeigte ihre Foto-Arbeiten „Begegnung mit Künstlern“.  Im Oktober traf man sich bei Sonja Städtler in der Heidstrasse,  Ruth Dunisch kam dazu. Maria Gaertig sprach über das „Drogengeschäft in der Welt“.

Im November sprach Renate Bormann über ihre Arbeit als Physikerin  in der Strahlenklinik Düsseldorf. An diesem Abend waren auch zum ersten Mal Agnes Brockmann und MarliesRiege anwesend. Wir hatten einen Raum für uns von der ev. Kirche zur Verfügung bekommen. Erika Schkommodau wohnte im Haus „Auf der Hege“, Kaiserstr. 6 und sie hat es uns ermöglicht, daß wir einmal im Monat da sein durften. Erika Schkommodau war Pastorin und bewohnte das Haus im obersten Stockwerk. Sie war auch Gründungsmitglied, ist leider viel zu früh verstorben. Ein großer Verlust für uns.

Im Dezember kamen noch Michaela Außendorf, Gabriele Rauleder und Renate Tewaag dazu. Den Vortrag hielt Thea Voss (Club Solingen) über Lessing. Januar 1980 erzählt Elisabeth Kirk von ihrem Leben in Saudi-Arabien. Neu dabei war Monika Berges. Februar hatten wir einen Dia-Vortrag von Rita Mehlis und Ulrike Wagner (Club Solingen) über den SI-Weltkongress auf Hawaii. März 1980 hat Prof.Dr. Mackowsky (Club Essen) einen Dia-Vortrag über „Probleme der zukünftigen Energieversorgung“ gehalten. An diesem Abend war Bettina Krenzel zum ersten Mal dabei. Im April waren wir bei Schmuck-Edeler bei Monika Berges in Benrath. Dabei waren zum ersten Mal Ulrike Felten und Lieselotte Licht. Im Mai hatten wir mit Linda Langeheine im Hause Riege einen Versuch „Aufeinanderzugehen durch Geräusche“. Neu dabei war Christine Nordmann. Im Juni war dann zum erstem Mal Irmgard Krenzel bei uns. Am 4. August 1980 haben wir die Aufnahme der Personalien für die Aufnahme in SI Deutschland gehabt, Ulrike Felten berichtete über Ausbildung und Aufbau einer Psychologischen Praxis. Zum ersten Mal dabei Jutta Kötteritzsch und im September haben wir die Petition unterschrieben und den vorläufigen Vorstand gewählt. Im Oktober trafen wir uns in der „Galerie Krenzel“. Dabei waren auch Ursula Stein, Barbara Kriegesmann und Brigitte Fuchs. Im November Treffen in der „Galerie Außendorf“. Im Dezember hatten wir „Adventstreffen mit Bilderbetrachtung“ im Haus „Auf der Hege“. Januar 1981 gab es einen Vortrag von Gisela Kruse , damals Club Essen, heute Berlin:“Informationen über den Soroptimismus“. Im Februar hielt unsere Gründungspräsidentin Hildegard Pade einen Vortrag über „Bewährungshilfe". Im März kam die Unionspräsidentin Prof.Dr. Brigitte Gilles aus Aachen zu Besuch. Alrun Brandhorst und Elke König waren zum ersten Mal dabei. Im April  trafen wir uns mit Gästen in der „Mahnertmühle“ mit Besprechung von der Charterfeier. Im Mai hat Jutta Kötteritzsch über ihren Beruf als Bibliothekarin gesprochen. Im Juni waren wir bei Lilo Licht in der Dürerstrasse und sie hat einen Vortrag über „Atomenergie“ gehalten. Im Juli berichteten wir vom Europa-Kongress in Köln. CarolineWitvoet war zum ersten Mal dabei. Am 21. September war Generalprobe in der Aula des Gymnasiums.

Am 26. September 1981 war es so weit. Charterfeier mit der Gründungspräsidentin Hildegard Pade. Gründungsmitglieder waren:

 

Michaela AußendorfDesignerin

Monika Berges

Goldschmiedin

Dr. Alrun Brandhorst

Kinderärztin

Ruth Dunisch

Optikerin

Christl Epstein

Schulsekretärin

Ulrike Felten

Dipl.Psychologin

Brigitte Fuchs

Innenarchitektin

Maria Gaertig

Apothekerin

Jutta Kötteritzsch

Bibliothekarin

Bettina Krenzel

Buchhändlerin

Irmgard Krenzel

Galeristin

Linda Langeheine

Cellistin

Lieselotte Licht

Chemikerin

Christine Nordmann

Architektin

Hildegard Pade

Bewährungshelferin

Marlies Riege

Immobilienverwalterin

Erika Schkommodau

Pastorin

Elsbeth Städtler

Hauswirtschaftsmeisterin

Sonja Städtler

Hausfrau

Dr. Renate Tewaag

Radiologin

Hildegard Woerner

Lehrerin

Ursula Stein

Freundin des Clubs

 

Die Charterfeier gestaltete musikalisch das Ehepaar Jens (Violine) und Linda (Violoncello) Langeheine. Hildegard Pade hielt die Begrüßung als 1. Präsidentin , Bürgermeister Friedhelm Rüffer sprach ein Grußwort. Die Übergabe der Charter hielt Tuddie Witry, Gouverneurin der Luxemburgischen Union von  SI Europa. Frau Prof. Dr. Brigitte Gilles sprach Glückwünsche aus. Die Patin Elsbeth Städtler stellte die Mitglieder vor und überreichte die Mitgliedsnadeln. Elsbeth Städtler und Bettina Krenzel trugen „Bergisches“ vor und dann fuhren wir zur gemeinsamen „Bergischen Kaffeetafel“ – „Koffeedrenken mit allem Dröm und dran“ in die „Waldschenke“ Hilden. Anschließend gab es einen Spaziergang durch den Stadtwald, über die Kirmes oder zu einem Besuch bei Haaner Clubschwestern. Viele Gäste waren gekommen wie z.B. Frau Witry, Prof.Dr. Gilles, Dr. Elisabeth Güther und Adeline Pellegrino aus Luxemburg. In Vitrinen wurden von Mitgliedern unseres Clubs Schmuck, Gemälderestauration und Bücher über „Frauen schreiben“ ausgestellt.

Elsbeth Städtler sprach ein Motto an alle Soroptimisten: „Wo Wege der Freundschaft zusammenlaufen, da sieht die ganze Welt wie eine Heimat aus“ (Hermann Hesse)

 Haan im Januar 2016

Bilder der Charterfeier im September 1981

Im August 2016 begingen wir in sehr entspannter und geselliger Runde unser 35 jähriges Jubiläum.

Zu unserer besonderen Freude gratulierte uns zu diesem Anlaß auch die europäische Präsidentin von Soroptimist International, Maria Elisabetta de Franciscis.

 


Top